Jake & the Convolution | Poets

21. Dezember 2018 | 19:30 Uhr

VERANSTALTER

clubCANN
Band Picture

Tour 2018

Aus Stuttgart kommen viele Dinge ohne die unser tägliches Leben nicht mehr vorstellbar wäre: Autos, Geschirrspüler, der älteste Fernsehturm der Welt und vieles mehr. Glücklicherweise seit einigen Jahren nun auch wirklich gute Musik. Angefangen bei Fanta 4, über Philipp Poisel bis hin zu Cro, um nur einige wenige zu nennen- alles Hochkaräter! Und hochkarätig ist auch das neue Album „Black Reflection“ der Stuttgarter Band „Jake & the Convolution“.

Beim neuen Album konnten sie sich ganz auf ihre Stärken konzentrieren: Rock 4.0 und wahre Melodie-Hymnen, gepaart mit treibenden Rhythmen und dieser unverkennbaren, einmaligen Stimme von Sänger und Namensgeber Jake.
Und obwohl mitsingbare und eingängige Refrains unabdingbar im „Jake & the Convolution“- Kosmos verankert sind, für Jake und seine Band steht der Rockaspekt im Vordergrund. „Das muss Feuer haben!“- fordert der Sänger. Keine überflüssigen Schnörkel mehr. Einfach, gerade und direkt- unwiderstehlich. Das sind Jake & the Convolution.

Band Picture

Die Neonlichter der Leuchtreklamen spiegeln sich in den Pfützen am Straßenrand. Regentropfen trommeln auf dem Asphalt. Es ist nachts in Berlin. Regen und Schwermut tropfen einem von der Nase. Zwischendrin erklingt die Musik der Berliner Band „Poets“ wie ein Wermutstropfen. Hoffnungsvolle Melancholie und zermürbender Trübsinn werden von rockigen Gitarren, wolkigen Synthesizern und energetischen Drums getragen. Die Berliner sind vom Sound vergangener Tage inspiriert, den sie spielerisch als ihren eigenen klingen lassen. Rock, Wave und Indie-Folk steht auf den Fläschchen im Apothekerschrank, die gegen die Einsamkeit der Großstadt helfen sollen.